Gemeinde Altbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Neues aus dem Rathaus

Trommelmusik in der Ganztagesbetreuung (GTB) - Musikalische Reise durch Afrika. Ein Projekt mit Geflüchteten aus Altbach.

Eine Woche lang wurde zusammen mit den Jungen und Mädchen in der Ferienbetreuung der GTB Altbach eine Trommel gebastelt und afrikanische Trommelmusik eingeübt. Die Idee dazu wurde vor zweieinhalb Monaten von Karolina Altenburger, der Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit in Altbach und Deizisau, angestoßen. Denn, so Frau Altenburger: „Was gibt es Schöneres als ein Lächeln in die Gesichter der Kinder zu zaubern und mit ihnen gemeinsam etwas zu basteln?“ Die Idee wurde schnell in die Tat umgesetzt. Frau Ursula Gieray von der Ganztagesbetreuung in Altbach, Frau Doris Kurz vom Arbeitskreis Asyl und Frau Dagmar Hahn von den Maltesern, die die Gelder dafür bereitgestellt haben, wurden schnell gefunden und boten Unterstützung an.
Auch die Geflüchteten aus Altbach Lara, Josephine, Ebou, Peter und Nasr sagten sofort, als sie gefragt wurden: „Ja, ja, wir wollen bei dem Projekt dabei sein und zeigen, dass die Hilfe nicht nur von euch kommt. Wir wollen an die Gemeinde Altbach auch etwas zurückgeben und mit den Kindern die Trommeln basteln.“
Auch die 24 Kinder in der Ferienbetreuung der GTB waren von Anfang an begeistert dabei. Ein Junge fragte Frau Altenburger während des Bastelns: „Wie hast Du uns gefunden? Warum hast Du unsere Einrichtung ausgesucht? Warum dürfen gerade wir die Trommeln basteln?“ Die Kinder haben sich auserwählt gefühlt und große Wertschätzung gezeigt, dass genau sie an dem Trommelprojekt teilnehmen durften.
Unter Anleitung von Frau Kurz wurde zusammen mit den Kindern und den Geflüchteten fleißig in der GTB Altbach gebastelt und geprobt. Es wurden unterschiedliche Fähigkeiten entdeckt, andere Kulturen und neue Rhythmen kennengelernt. Es wurde unermüdlich getanzt und getrommelt. Zum Entzücken der GTB-Kinder war von einer der Geflüchteten auch ihr kleines, süßes Baby mit von der Partie, welches von ihnen äußerst herzlich umsorgt wurde. Es war ein schönes, kreatives Miteinander, ein freudiges, offenes aufeinander Zugehen, von dem alle profitiert haben. Auf spielerische Weise wurde den Jungen und Mädchen so im Laufe der Woche die jeweils andere Kultur nahegebracht.

Zum Abschluss des Sommerferienprogramms hatte die GTB Altbach alle Eltern und Großeltern der Ferienkinder eingeladen. Auch Bürgermeister Wolfgang Benignus hat sich über das Projekt informiert und kam vorbei. Zuerst gab es eine gemeinsame Trommel- und Tanzvorführung im Halbkreis auf dem Schulhof. Danach wurde gemeinsam in der Mensa mit großem Buffet gefeiert, denn Gastfreundschaft wird in Altbach großgeschrieben.

Gemeinde Altbach
Esslinger Straße 26
73776 Altbach
07153 7007-0
07153 7007-11
E-Mail schreiben
Schrift